Sie wollen Antworten auf Ihre Fragen. Und zwar sofort!

 

Ein Dimensionales Data Warehouse richtet sich direkt an das Business. Die Struktur orientiert sich primär an der Business-Logik, die Technik bleibt im Hintergrund. Mit Business Intelligence Werkzeugen können daher auch IT-Laien mittels ad-hoc Abfragen sehr schnell zu Antworten auf aktuelle Fragen kommen.

Das Star Schema ist im dimensionalen Data Warehouse das zentrale Element. Es besteht üblicherweise aus einer Ereignis-Tabelle (Fact), die mit mehreren Stammdaten-Tabellen (Dimensions) verknüpft ist. Das Star-Schema stellt im Data Warehouse einen Datenmarkt (Data Mart) dar. Die Anzahl der Data Marts ist im Data Warehouse nicht limitiert.

Was haben der Kunde 'Urs Meier', der Artikel 'Staubsauger S2000', der Lieferant 'Elektrotechnik GmbH' und der Tag '15. August 2008' miteinander zu tun? Erst mal gar nichts. Doch wenn Urs Meier mit Auftrag vom 15. August 2008, Auftragsposition 3, einen Staubsauger S2000 des Lieferanten Elektrotechnik GmbH bestellt hat, gibt es plötzlich Zusammenhänge. Das Ereignis stellt die Zusammenhänge her und der Data Mart kann Fragen beantworten, wie z.B.:

  • Wie viele Staubsauger S2000 wurden im 3. Quartal 2008 bestellt?
  • Welches Auftragsvolumen hatten die Bestellungen von Urs Meier im Jahr 2008?
  • Wie hat sich das Auftragsvolumen von Urs Meier im Jahr 2008 gegenüber dem Jahr 2007 entwickelt?
  • Wie viele Artikel des Lieferanten Elektrotechnik GmbH wurden im August 2008 bestellt?
  • Welche anderen Artikel hat Urs Meier im Jahr 2008 auch noch bestellt?

Sie stellen die Fragen und im Data Warehouse finden Sie die richtigen Antworten.